Zuchtgedanke

Meine Zucht befindet sich noch in den Kinderschuhen und über meine Blog könnt ihr den genauen Ablauf was wir alles unternehmen erfahren. 

 

Ich Züchte nur als Hobby, keines meiner Tiere wird als Gebärmaschine missbraucht. Eine Hündin wird in Ihrem Leben höchstens 2-3 Würfe haben, evt auch weniger, denn es wird nur dann einen Wurf geben, wenn genügt neue Herrchen und Frauchen vorhanden sind.

 

Mein Ziel ist es den Koolie in seiner Art zu erhalten. Dabei lege ich sehr großen Wert auf die Gesundheit und das Wesen der Elterntiere.

 

Meine Hündin hat ein DNA - Profil mit DNA Gesundheitsuntersuchung, dabei wird anhand ihrer DNA alle bekannten Krankheiten ausgeschlossen. Durch das DNA -Profil kann man auch im Nachhinein noch feststellen, wenn eine unbekannte Krankheit auftritt, ob diese vererbt wurde, auch kann man die Elterntiere zu 100% identifizieren.

 

Die Anpaarungen werden lange geplant und der Rüde genauestens unter die Lupe genommen ! Da es Leider in Europa kaum Hunde gibt, kann es auch möglich sein, dass der Rüde aus Australien ist. Das heißt es ist dann eine künstliche Befruchtung.

 

Die Welpen werden im Haus aufwachsen und werden auch nicht in Zwingerhaltung abgegeben. Sobald sie Aktiver werden dürfen sie in Ihr Spielzimmer umziehen und je nach Wetterlage ab der 4. Woche den Garten unsicher machen. Altersgemäß werden sie auf Menschen, Tiere und Autofahren sozialisiert. Den Staubsauger, Gesundheitskontrolle (Augen, Ohren, Maul, Pfote untersuchen) Besen, Tüten platzen und viele weiter Alltagsgeräusche werden ihnen Vertraut gemacht.

 

Die Welpen werden während dieser ganzen Zeit Tierärztlich betreut, alle 2 Wochen entwurmt und mit der 6.Woche wird ein Titertest gemacht werden und nach diesen Vorgaben geimpft werden.

 

Der Titertest wird uns sagen wann die Welpen den Schutz der Mutter verlieren und wann geimpft werden muss. Denn so lange ein Welpe den Schutz der Mutter hat, greift auch keine Impfung , und somit schadet man dem Welpen mehr , als das man ihm gut tut. Diese Impfung kann man dann auch gleich für 3 Jahre eintragen lassen und es ist somit kein Nachimpfen in der 12. und 16 Woche, sowie mit 1 Jahr erforderlich.

 

Auch bekommt jeder Welpe einen Mikrochip und wird beim Koolie Club Australia und HVD e.v. registriert. Jeder Welpe bekommt ein Start-Set mit in sein neues Zuhause, mit Leine, Halsband / Geschirr, Decke mit dem Duft der Eltern und Futter und Futterplan für die erste Zeit.

 

Die Hundezucht bedeutet große Verantwortung, welcher wir uns sehr bewusst sind und wir tun alles um unseren Schützlingen den besten Start in ihr Leben zu geben.

 

Möchten sie mehr über uns erfahren und uns und die Hündin persönlich kennen Lernen, dann freuen wir uns sehr über ihre Kontaktaufnahme.

 

Wenn sie einen Welpen möchten ist es ratsam sich frühzeitig bei uns zu melden, da wir die Würfe nur nach Nachfrage haben werden und nicht einfach einen Wurf Welpen produzieren ohne zu wissen wo die kleinen landen werden.

 

Der Vorteil ist dabei auch, dass sie von Anfang an dabei sein können, alle Informationen aus erster Hand erfahren und sogar bei der Namenswahl mit entscheiden dürfen.

 

Wir sind ein ganzen Leben lang für unsere Nachtzuchten da. Bei allen fragen werden wir ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen und wenn sie mal in einer Notlage sind, nehmen wir selbstverständlich unsere Hunde wieder zurück.

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now